Gesetzliche Grundlagen

Gesetzliche Grundlagen zum externen stationären Qualitätssicherungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland sind im Sozialgesetzbuch (SGB V) der gesetzlichen Krankenversicherung festgeschrieben.

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) konkretisiert die Gesetzestexte. Er beschließt Maßnahmen zur Qualitätssicherung und erlässt Richtlinien und Regelungen: